Transformativ mit Lehrlingen - Workshop bei Rubblemaster

Transformativ mit Lehrlingen – Workshop bei Rubblemaster

Seit Anfang diesen Jahres ist mein neues Seminar Transformativ Präsentieren nun am Markt. Und schon bei der Erstellung war mir klar, dass ich auch jüngere Zielgruppen damit erreichen möchte. Denn die Jungen sind es nun mal, die schon bald unsere Zukunft prägen und gestalten werden. Und das sollen sie dann bitte nicht mit Vortragsformaten aus den 90ern, wie sie heute noch überall zu finden sind. Naja, soweit die Mission!

Aber funktionieren diese teils sehr psychologischen und kreativen Methoden bei 15 – 22 Jährigen?

Ende August hatte ich nun meinen ersten Workshop mit den Jungen – und ich war mir echt nicht sicher, ob und wie das laufen wird. Zum Glück konnte mir die Lehrlingsgruppe der Firma Rubblemaster diese Skepsis aber schnell nehmen! Mit zwölf sehr motivierten Lehrlingen konnte ich mich als Trainer voll austoben und hatte einen – mit Verlaub – echt geilen Tag! Neben den Theorien behandelten wir vor Allem viele praktische Beispiele des Storytellings, begutachteten Szenen aus Hollywood, spielten ein paar verrückte Auflockerungsspiele und gestalteten kreative Plakate für die Präsentationen.

Vor Allem beim letzten Punkt war ich echt überrascht. Ich hatte die Befürchtung, dass „Malen“ nicht sehr beliebt sein wird und ich hier auf Widerstände stoßen würde. Aber die TeilnehmerInnen sahen sofort die Verbindung zur Foliengestaltung in Power Point und machten sich ans Werk. Dadurch entstanden teils perfekt durch-designte Folien, die zusätzlich motivierten, beim anschließenden Vortrag entsprechend persönlich und leidenschaftlich zu argumentieren.

Highlight des Tages war für mich ein junger Mann im ersten Lehrjahr. Nicht mal 15 Jahre alt, erfand er Vortragskonzepte und Ideen, für die ich selbst manchmal ein paar Stunden sitzen und grübeln muss. Zudem haute er gleich bei seiner ersten Präsentation eine kreative 3er Aufzählung raus, mit der er seinen Vortrag beendete -> Rhetorisch perfekt, als würde er den ganzen Tag nichts Anderes tun. Hat mich umgehauen und auch ziemlich amüsiert!

Schön war´s für mich. Und wie mir die sehr engagierte Lehrlingsbeauftragte von Rubblemaster mitteilte, hat es auch den TeilnehmerInnen gut gefallen. Grandios; Sehr informativ; Endlich mal nicht so trocken wie die anderen Trainer … .“ Danke! Solche Rückmeldungen lassen dann natürlich auch meine Seele baumeln!

Tja – und Allen die glauben, dass es die Jugend von heute nicht mehr bringt – kann ich nur sagen: „Geht auf die Jungen zu und lernt sie kennen!“ Da gibt es – wie schon immer – ganz viele wunderbare, offene, intelligente und kreative Köpfe. Und wir können uns durchaus freuen, wenn die mal in ihre Kraft gehen und beginnen, diese Welt zu gestalten!

Saludos,

Stefan, el Pirado